Prüfungsteile und Bewertung

Aufbau
Die interDaF-Prüfung B1 besteht aus einer schriftlichen und einer mündlichen Prüfung. Die schriftliche Prüfung setzt sich aus vier Prüfungsteilen zusammen:

  • Hörverstehen,
  • Schriftlicher Ausdruck,
  • Leseverstehen und
  • Sprachsystemkenntnisse/Grammatik.

Organisation
Die interDaF-Prüfung B1 findet an drei Tagen statt. Für die schriftlichen Prüfungsteile sind zwei Prüfungstage angesetzt, für die mündliche Prüfung einer. Die schriftliche Prüfung findet in der Regel vor der mündlichen Prüfung statt. Teilnehmer, die die schriftliche Prüfung nicht bestanden haben, legen keine mündliche Prüfung ab.

Bewertung
Die schriftliche Prüfung und die mündliche Prüfung gehen gleichwertig in das Gesamtergebnis der interDaF-Prüfung B1 ein. Die Gesamtprüfung ist bestanden, wenn sowohl in der schriftlichen Prüfung (Durchschnitt der vier Prüfungsteile) als auch in der mündlichen Prüfung 70 % der Anforderungen erfüllt sind.

Das Gesamtergebnis der interDaF-Prüfung B1 wird in folgenden Stufen zusammengefasst:

  • Stufe 3
    Sowohl in der schriftlichen Prüfung als auch in der mündlichen Prüfung wurden mindestens 90 % der Anforderungen erfüllt.
  • Stufe 2
    Sowohl in der schriftlichen Prüfung als auch in der mündlichen Prüfung sind mindestens 80 % der Anforderungen erfüllt.
  • Stufe 1
    In der schriftlichen und in der mündlichen Prüfung wurden mindestens 70 % der Anforderungen erfüllt.