25 Jahre erfolgreich Deutsch lehren und lernen

Am 30. November 2017 fand im Haus des Buches eine Festveranstaltung anlässlich des 25. Jahrestages der Gründung des Sprach-und Fortbildungsinstitutes „interDaF e. V. am Herder-Institut der Universität Leipzig“ statt.
In Anwesenheit von Vertretern der Staatsregierung Sachsens, der Universität und der Stadt Leipzig sowie von Mittlerorganisationen feierten die Kolleginnen und Kollegen von interDaF mit Kooperationspartnern, Weggefährten und Freunden das Jubiläum.
Zu den Gästen zählten weiterhin die Präsidentin des Internationalen Deutschlehrerinnen- und Deutschlehrerverbandes (IDV) sowie die Redaktion und der international zusammengesetzte Beirat der Zeitschrift „Deutsch als Fremdsprache“, die interDaF gemeinsam mit dem Herder-Institut der Universität Leipzig herausgibt.
Renommierte Vertreter des Faches Deutsch als Fremdsprachen aus dem Universitätsverbund Leipzig-Halle-Jena, die die interDaF-Fortbildungskurse seit vielen Jahren unterstützen, gratulierten zum Jubiläum.

Als eine der drei Nachfolgeeinrichtungen des alten Herder-Instituts bietet interDaF seit 1992 studienvorbereitende Sprachkurse, Sprachprogramme für Studierende und Doktoranden sowie Fortbildungskurse für ausländische Deutschlehrende an und trägt dazu bei, ein zeitgemäßes Deutschlandbild zu vermitteln. Seit 25 Jahren verbindet interDaF Tradition, Innovation und die Fähigkeit zum Wandel mit gleichbleibend hoher Qualität in Lehre und Betreuung. interDaF versteht seine Arbeit als Beitrag zur Völkerverständigung ganz im Sinne der auswärtigen Kulturpolitik der Bundesrepublik Deutschland.

Zurück