Studienvorbereitung für Zugewanderte und Geflüchtete

Am 3. April haben erstmals parallel zwei Gruppen Stipendiaten ihren Sprachkurs „Niveaustufe B2“ bei interDaF begonnen. Die nächsten sechs Monate sind mit intensiver Arbeit gefüllt, denn die Stipendiaten bereiten sich bei interDaF auf ein Studium an einer deutschen Universität vor. Am Ende der Sprachausbildung wird eine Prüfung auf der Niveaustaufe C1 stehen.
Dieser Intensivkurs wird nach den Richtlinien des Garantiefonds Hochschulbereich (RL GF H) durch die Otto Benecke Stiftung gefördert.

Im Rahmen des Integra-Programms des DAAD begannen 3. April 40 zukünftige Studierende ihr Sprachprogramm, das interDaF im Auftrag der Universität Leipzig durchführt. Die Sprachausbildung auf den Niveaustufen B1+ und B2 des Gemeinsamen europäischen Referenzrahmens hat das Ziel, die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in den kommenden Monaten auf die Deutsche Sprachprüfung für den Hochschulzugang und damit sprachlich auf ein Studium vorzubereiten.

Zurück