Deutschkurse für Zuwanderer und Geflüchtete

Seit Januar 2016 bietet interDaF in Zusammenarbeit mit Bildungsberatung Garantiefonds Hochschulbereich sowie mit der Universität Leipzig für Zuwanderer und Geflüchtete Intensivsprachkurse auf den Niveaustufen B2 und C1 an.

In sechs Monaten bereiten sich die Teilnehmer/-innen auf ein Studium an einer deutschen Universität oder Hochschule vor. Die Sprachausbildung umfasst neben der Entwicklung von Fertigkeiten und Sprachkompetenzen auf den Niveaustufen B2 und C1 auch den Erwerb von studienrelevanten Lernstrategien und Arbeitstechniken sowie landeskundlichen Wissens.

Am Ende der Sprachausbildung steht eine Prüfung auf der Niveaustufe C1.

Deutsch lernen: 300 Stunden Sprachpraxis je NIveaustufe (5 Stunden à 45 Minuten pro Tag)

  • Training der mündlichen und schriftlichen Kommunikationsfähigkeit
  • intensive Wortschatz- und Grammatikarbeit
  • Schulung des Hör- und Leseverstehens
  • Präsentationstraining

Deutschland kennenlernen:

  • Informationen zur Landeskunde und zum Leben in Deutschland
  • Kennenlernen des Studienstandortes Deutschland
  • zwei Kulturveranstaltungen (Niveaustufe B2) und eine Exkursion (Niveaustufe C1)